Kontakt | Mediadaten | Preise | Impressum | Datenschutz | AGB | Hilfe | Jobs | Text-Version |

Informationen

STARTSEITEWas ist SENDLING-online?FotogalerieForum/GästebuchKleinanzeigen

Suche

3846 Sendlinger Adressen

AutomobilBeauty und WellnessBildungDienstleistungenEinzelhandelFamilieFreizeitGastronomieGeldGesundheitGlaubenHandwerkHaustierInnungen und VerbändeKommunalKunst und KulturNachtlebenPolitikReisenSozialesVereineÜbernachtung

tfk Training für Kommunikationsnetze GmbH

Letzter Inserent:
Fünf
Gottfried-Böhm-Ring 21
Anzeige
Hotel Laimer Hof


Anzeige
1. Münchner Club für Ausgleichs- und Gesundheitssport e.V.


Anzeige
Muenchner Theater für Kinder

1956 Lokalnachrichten aus Sendling


Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Einbruchdiebstähle nachträglich geklärt

Obersendling: Bereits am Montag, 24.04.2017, gegen 01.20 Uhr, drangen zwei bislang unbekannte Täter über den Balkon in die Räumlichkeiten eines Fitnessstudios in der Baierbrunner Straße ein und entwendeten hieraus einen Tresor.

Während die Einbrecher versuchten, diesen im angrenzenden Garten gewaltsam zu öffnen, wurden sie vermutlich von Reinigungskräften gestört und flüchteten ohne Beute.

Die an den verwendeten Einbruchswerkzeugen gesicherten DNASpuren konnten nun mit Hilfe des Bayerischen
Landeskriminalamtes einem 37-jährigen Rumänen zugeordnet werden.

Der zweite Täter ist weiterhin unbekannt.

Da die Werkzeuge auch bei dem Aufbruch eines wenige hundert Meter entfernten Gartenhauses im Zeitraum zwischen Samstag, 22.04.2017, und Montag, 24.04.2017, verwendet worden waren, konnte auch dieser Einbruch dem 37-Jährigen zugeordnet werden.

Eingetragen am 20.09.2017

Quelle: Polizeipräsidium München

Tango mit Ulrike Hanitzsch & TANGOINPETTO am 22. September

Tango mit Ulrike Hanitzsch & TANGOINPETTO am 22. SeptemberUlrike Hanitzsch begibt sich gemeinsam mit Tangoinpetto, musikalisch und ganz ohne Flugticket auf die Reise durch argentinische Hinterhöfe und Spelunken, wo einem der schlechte Gin auf der Zunge brennt. Sie begegnet eingebildeten Muchachos, poetischen Freiheitskämpfern und Meisterdieben. Sie taucht versunkenen Träumen, mystischen Meerwesen und vor allem diesem Lebensgefühl hinterher, das die Musik und die Geschichten des Abends verbindet. Begleitet wird Ulrike Hanitzsch dabei vom Trio Tangoinpetto,
Das furiose Trio setzt sich zusammen aus der österreichischen Geigerin Katharina Wibmer, der spanischen Cellistin Rita Maria Mascarós Ferrer und dem Akkordeonisten Gerhard A. Schiewe aus Berlin. Neben raffinierten Arrangements klassischer Tangos, Vals, Milongas und Filmmusiktiteln aus der Feder des kreativen Kopfes und Initiators G.A . Schiewe, wird das Programm gewürzt mit seinen erfrischenden Kompositionen. In einem ungewohnt, frechen Stil zwischen anspruchsvoller Interpretation und dem charmanten Flirten einer Straßenmusik locken sie auch Tänzer mit diebischer Komplizenhaftigkeit auf die Tanzfläche. In der Hinterhand haben die vier nicht nur Einfallsreichtum, sondern verblüffen auch mit Virtuosität und Esprit. Denn sie haben Tango „in petto“, nämlich nicht nur im Sinn sondern auch im Herzen!

Mit: Ulrike Hanitzsch – Gesang, Katharina Wibmer – Violine, Rita Maria Mascarós-Ferrer – Violoncello, Gerhard A. Schiewe – Akkordeon.

Eintritt: 15/12 €.
www.tangoinpetto.de

Infos zu den Künster*innen:
Ulrike Hanitzsch studierte Schauspiel am Max Reinhardt Seminar in Wien und steht als Schauspielerin, Sängerin und Moderatorin auf der Bühne. Am Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin war sie u.a. als Effi Briest, Der Kleine Prinz, in Das Wunderkind, und in vielen musikalischen Produktionen sehen.
Sie ist Dozentin an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und war als Coach beim österreichischen Fernsehen ORF tätig. Darüber hinaus arbeitet sie immer wieder mit Musikern zusammen, z.B. mit der Mecklenburgischen Staatskapelle, mit Musikern der Wiener Philharmoniker während der Salzburger Festspiele, mit der badischen Philharmonie Baden Baden, sowie bei ihren zahlreichen Auftritten als Sängerin in verschiedensten Konstellationen.
Das Unterwegs-Sein und das Eintauchen in andere Sprach-, Klang-, und Lebenswelten ist ein Teil ihres Lebens. Viele Monate verbrachte Ulrike Hanitzsch in Lateinamerika, Indien, Nepal und anderen fernen Ländern.

TANGOINPETTO:
Katharina Wibmer: Die österreichische Geigerin ist in München aufgewachsen und hat an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart im Hauptfach Figurentheater studiert, anschließend an der Filmakademie Baden-Württemberg. Musikalisch geprägt hat sie der Geigenunterricht bei Pal Korbay und Dan Albu. Sie lebt als freischaffende Musikerin und Videokünstlerin in Ludwigsburg und spielt in ihren Ensembles Rózsák, Maslband, Trio Bluesette und Zakuska neben Tango auch begeistert Musik der Sinti und Roma aus Osteuropa, und steuert Bühnenmusik für das Ensemble Materialtheater Stuttgart bei.

Maria Rita Mascarós Ferrer: Die gebürtige Spanierin hat Ihr intensives Musikstudium im Hauptfach Violoncello an der Musikhochschule von Alicante (Spanien) und ihr Masterstudium Konzertfach und Kammermusik für StreicherInnen an der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz absolviert. Ihr musikalischer Schwerpunkt liegt in der Kammermusik sowie im Orchesterbereich. Zurzeit ist sie an der Volksoper Wien, mit den Berliner Symphonikern, dem Sinfonie Orchester Berlin, der Bayerische Philharmonie München, der Camerata Berlin, der UnterwasserOper Berlin, der Hauptstadtoper Berlin zu sehen bzw. zu hören.

Gerhard Albert Schiewe: geb. in Stuttgart, hat am Hohner Konservatorium in Trossingen Musik mit Hauptfach Akkordeon studiert. Musikalisch wurde er geprägt durch den Unterreicht bei Josef Dorsch und der Musik Astor Piazzollas.
Er lebt als freischaffender Musiker in Berlin, wo er in verschiedenen Ensembles mitwirkt und als Komponist und Arrangeur arbeitet. Zusammenarbeit mit Winnie Böwe, Zazie de Paris, Beate Prahl, Martin Weiss, Piadeux, Piaccordia, Qui a tué le Tango, Ohpsst, Hot Club Quartett, Swingin´ Penuts, „Wiener Lieder“ und "Die Gewehre der Frau Carrar" im Berliner Ensemble, dem Oriel Quartett und "Poesique" mit Heidrun Hoss.

Veranstaltungsort:
ARS MUSICA - DIE BÜHNE IM STEMMERHOF
Plinganserstraße 6
81369 München

Veranstalter:
ars musica e.V.

Infos & Programm:
www.ars-musica-ev.de
www.facebook.com/Ars-musica-eV

Reservierung:
E-Mail: reservierung@ars-musica-muenchen.de

Vorverkauf:
Musikladen ars musica in der Lindwurmstraße 201 ,
Di - Fr 10 - 19 Uhr Sa 10 - 14 Uhr Kartenpreis plus 1.- VV-Gebühr

Pressekontakt:
Tina Bühner – Kulturmagd PR
Tel.: 0151 12 90 8000 // E-Mail: buehner@kulturmagd-pr.de
www.kulturmagd-pr.de

Weitere Infos zu den Veranstaltungen:
www.ars-musica-muenchen.de

Über ars musica: Die Bühne im Münchner Stadtteil Sendling entstand 2005 eigentlich eher per Zufall in einem ehemaligen landwirtschaftlichem Lagerraum des Stemmerhof. Heute gehört sie zum festen Bestandteil der Münchner Bühnenlandschaft. Programmmacher sind Bühnenleiter Roland Fritsch und der ars musica e.V. (ein gemeinnütziger Verein zur Förderung und Unterstützung der Münchner Musikszene). Der Verein besteht seit Februar 2008 und hat inzwischen über 90 Mitglieder – Tendenz steigend. Der vielseitige Spielplan der Kleinkunstbühne hat Platz für Neulinge, zufällig Vorbeikommende, Legenden und Urgesteine. Der Schwerpunkt liegt auf Musik mit einem bunten Programm von Rock, Pop und Weltmusik über Irish Folk, Blues, Jazz, A capella und Flamenco bis hin zu Lesungen, Impro- und Kindertheater.

Eingetragen am 20.09.2017

Festkonzert zum 40-jährigen Kirchweihjubiläum St. Stephan München-Sendlling

Festkonzert zum 40-jährigen Kirchweihjubiläum St. Stephan München-SendllingSt. Stephan München-Sendling (Zillertalstr. 47) feiert im Oktober sein 40-jähriges Kirchweihjubiläum. Am Sonntag, dem 22.10.2017 um 17 Uhr erklingt aus diesem Anlass ein fulminantes Konzert für Chor und Orchester. Der Kirchenchor St. Stephan unter der Leitung von Thomas Rothfuß singt die Cäcilienmesse von Charles Gounod, die der Schutzpatronin der Kirchenmusik gewidmet ist. Als Solisten treten auf: Antonia Walch (Sopran), Werner Rau (Tenor), Andreas Pürtinger (Bariton).

Als weiteres Werk wird die 1. Symphonie für Orgel und großes Orchester von Alexandre Guilmant aufgeführt. Als Orgelsolist konnte der Nördlinger Organist Klaus Ortler gewonnen werden. Es musiziert das Orchester Dieter Sauer.

Das Konzert wird freundlich unterstützt vom Bezirksausschuss 7 Sendling-Westpark.

Karten zu 15,- Euro erhalten Sie beim Veranstalter (Freunde und Förderer der Stephaner Kirchenmusik e.V.) unter Tel. 089-7602889, sowie bei Münchenticket (zzgl. VVK-Gebühr). Info unter: www.stephaner-kirchenmusik.de.

Eingetragen am 19.09.2017

Aufsichtsräte empfehlen Standort Sendling

Der Aufsichtsrat der Gasteig München GmbH spricht sich in einer Sondersitzung einstimmig für das Stadtwerke-Areal am Heizkraftwerk Süd als Standort für die Einrichtungen des Gasteig während der notwendigen Sanierung aus.

Wie vom Münchner Stadtrat beauftragt, hat die Gasteig München GmbH in den vergangenen zwei Jahren mehr als 35 Möglichkeiten im Stadtgebiet untersucht, die vielfältigen Einrichtungen des Gasteig während der anstehenden Generalsanierung des Kulturzentrums unterzubringen. Mit seiner Zustimmung zum Stadtwerke-Gelände an der Hans-Preißinger-Straße in Sendling folgt der Aufsichtsrat der Argumentation des Gasteig, dass dieser Standort neben vielen anderen Vorteilen als einziger eine Unterbringung aller im Gasteig ansässigen Institute unter einem Dach ermöglicht.

"Die intensive Suche hat sich gelohnt", sagt Gasteig-Geschäftsführer Max Wagner. "Das von den Stadtwerken angebotene Areal ist ein Glücksfall und erfüllt ganz viele Kriterien. Es ist zentral gelegen und gut zu erreichen. Vor allem aber kann dort die einzigartige Mischung erhalten werden, die den Gasteig ausmacht und jeden Tag so viele Besucherinnen und Besucher quer durch die Gesellschaft anzieht. Mit der heutigen Zustimmung des Aufsichtsrats sind wir unserem Ziel, ein für alle Nutzer des Gasteig hochwertiges und funktionales Quartier während der Sanierung zu finden, wieder ein gutes Stück näher gekommen."

Der Zustimmung des Aufsichtsrats ging die Präsentation einer Machbarkeitsstudie von Architekten, Stadtplanern, Akustikern und Statikern voran. Diese hatten für das Areal verschiedene Szenarien geprüft. Als Ergebnis empfehlen die Experten ein Szenario, in dem nicht nur ein Konzertsaal auf dem Gelände Platz findet, sondern auch die Münchner Stadtbibliothek, die Münchner Volkshochschule, die Münchner Philharmoniker sowie die Hochschule für Musik in den vorhandenen Gebäuden umfassend untergebracht werden können.

Quelle: Rathaus Umschau

Eingetragen am 14.09.2017

Begegnungen - Ergebnisse aus dem Fotoworkshop mit Werner Resch

Begegnungen - Ergebnisse aus dem Fotoworkshop mit Werner ReschDie Sendlinger Kulturschmiede ist seit nunmehr 38 Jahren ein kultureller und gesellschaftlicher Fixpunkt nicht nur für die Sendlinger Bürger. Die Gründung der Kulturschmiede geht auf eine Bürgerinitiative zurück. Die hat sich seinerzeit vehement für den Erhalt des historischen Sendlinger Dorfkerns und des Stemmerhofs stark gemacht - dort sollte nach dem Willen der Stadtplaner eine monströse Straße durch den einstigen Ortskern gebaut werden, was dank der Proteste der Sendlinger unterblieben ist.

Seit 1978 gab es zahlreiche Ausstellungen, Theateraufführungen, Konzerte, Workshops, Lesungen und vieles mehr. Bei der aktuellen Foto-Ausstellung "Begegnungen", bei der Ergebnisse aus einem Fotoworkshop mit Werner Resch gezeigt werden, sind Arbeiten von Horst Kiehn, Anne Menke-Schwinghammer, Gabriele Raith, Gisela Wimmer und Josef Stöger zu sehen. Die Fotoworkshops mit dem Fotografen Werner Resch werden seit 1999 in der Sendlinger Kulturschmiede veranstaltet. Die bisherigen Themen waren unter anderem: Portraitfotografie, Landschaftsfotografie, Makrofotografie, Industriefotografie, Streetphotographie und Reportagefotografie.

Vernissage ist am 14. September 2017 um 19:00 Uhr, die Ausstellung ist zu sehen bis zum 5. Oktober 2017.

Öffnungszeiten:
Di Mi Do 18:00 - 21:00
und während "Kunst in Sendling":
Fr 29.09. 18:00 - 22:00
Sa. 30.09 14:00 - 22:00
So 31.09. 14.00 - 19:00

Sendlinger Kulturschmiede
Daisersr. 22, 81371 München
089-761435
www.sendlinger-kulturschmiede.de

Eingetragen am 12.09.2017


Blättern: 1|2|3|4|5|6|7|8|9|10| > | >> 

Quick Info

» Notrufliste
» Apotheken-Notdienst
» Geldautomaten
» Glascontainer

Termine/Veranstaltungen

So Mo Di Mi Do Fr Sa
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
             

» 21.09. MOMENTS - ART & WEISE
» 21.09. Veterinary Street Jazz Band
» 21.09. ARS MUSICA - BÜHNE FREI ...
» 22.09. Nick Woodland - Livekonzert
» 22.09. Gaggis Tanzparty
» 22.09. MIRA CARDUI & BAND
» 23.09. Julius Lahai - Live
» 23.09. Der Haderlump
» 23.09. ULRIKE HANITZSCH & TANGOINPETTO
» 24.09. Der Haderlump
» 24.09. Film - KEIN ZICKENFOX
» 26.09. ALBRECHT SCHRADER
» 27.09. Sigi Popp
» 28.09. Veterinary Street Jazz Band
» 28.09. DIE DREIVIERTLER
» Kalender
» Alle Termine

1. Münchner Club für Ausgleichs - und Gesundheitssport e.V.

Lokalnachrichten

Einbruchdiebstähle nachträglich geklärt

Obersendling: Bereits am Montag, 24.04.2017, gegen 01.20 Uhr, drangen zwei bislang unbekan...
» Weiterlesen

Aufsichtsräte empfehlen Standort Sendling

Der Aufsichtsrat der Gasteig München GmbH spricht sich in einer Sondersitzung einstimmig ...
» Weiterlesen

Überfallartige Vergewaltigung

Untersendling: Am Sonntag, 10.09.2017, gegen 02.00 Uhr, befand sich eine 28-jährige Münc...
» Weiterlesen

Auffahrunfall - 1 Person schwer verletzt

Mittersendling: Am Freitag, 08.09.2017, gegen 19.50 Uhr, befuhr ein 68-jähriger Münchner...
» Weiterlesen

Aufmerksamer Zeuge verhindert Automatenaufbruch durch Jugendliche

Obersendling: Am Mittwoch, 30.08.2017, um 03.15 Uhr, beobachtete ein 34-jähriger Security...
» Weiterlesen

SKATEWORKSHOPS IN DEN SOMMERFERIEN

In den Sommerferien finden auf dem Feierkwerk Skateplatzl wieder tolle Kurse für Nachwuch...
» Weiterlesen

Räuberische Erpressung durch Schwarzfahrer

Mittersendling: Während einer Fahrscheinkontrolle am Freitag, 18.08.2017, gegen 13.30 Uhr...
» Weiterlesen
» Alle Lokalnachrichten anzeigen

Lokalnachrichten als RSS-Newsfeed

RSS 2.0 Newsfeed

Bookmarks

SENDLING-online bei Google bookmarken Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen SENDLING-online bei Facebook bookmarken SENDLING-online bei del.icio.us bookmarken SENDLING-online bei Yigg.de bookmarken SENDLING-online bei OneView bookmarken SENDLING-online bei linksilo.de bookmarken SENDLING-online bei Ask.com bookmarken SENDLING-online bei Yahoo bookmarken SENDLING-online bei MSN bookmarken

Newsletter

Einfach Email-Adresse eintragen und ABO klicken!

Login für registrierte Kunden



» Passwort vergessen?

Neukunden